Da über die Festtage oft viel und ungewohnt gegessen wird, leidet die Verdauung und es kommt häufiger zu Verstopfung.

Das Thema Verstopfung ist vielleicht kein so festliches, doch wenn die Verdauung gut funktioniert haben wir sicher ein feierliches Gefühl.

Wer an Verstopfung leidet, neigt dazu zu pressen. Doch Pressen belastet uns, denn es schwächt den Beckenboden und der erzeugte Druck ist auch eine Gefahr für unsere Blutgefässe im Kopf.

Das Pressen vermeiden Sie, in dem Sie auf einen weich-geformten Stuhlgang achten.
Ballaststoffe, Öle, Magnesium, ausreichend Flüssigkeit etc. helfen dies zu erreichen.

Zudem ist für eine gute Ausscheidung die Sitzposition auf dem WC entscheiden! Für eine lockere Ausscheidung sollten – wie in einer Hocke – die Kniegelenke höher oben sein als das Hüftgelenk! So ist die Verschlussmuskulatur in der optimalen Position um loszulassen!

Schauen Sie sich die zwei kurzen Filme der Firma Squatty Potty  an – einmal “medizinisch” und einmal “märchenhaft”  – wieso die richtige Position auf dem WC so wichtig ist.

Lesen Sie auch: “Pressen macht alt”

 

 

 

: