Libidoverlust muss nicht sein.

by | 26. Mai. 2022

Die Sexualität ist für uns Menschen nicht nur für die Fortpflanzung wichtig. Jedes Paar lebt seine Sexualität individuell, einzigartig und nicht vergleichbar – auch nicht mit Hollywood-Filmen- aus.

Wenn bei einem Partner die Libido (Lust, Begehren) über längere Zeit fehlt, kann dies belastend sein. Die Gründe für einen Libidoverlust sind unterschiedlich und zum Teil sehr komplex.

Die Erregungsabläufe im Körper laufen leichter ab, je öfter ein Paar Sex hat. Je länger das Paar ohne Sex ist, desto höher sind die Hürden, um wieder damit anzufangen.

Präventiv aber auch therapeutisch lässt sich mit Beckenboden-Training viel erreichen. Ist die Beckenbodenmuskulatur fit und gut durchblutet hilft dies Mann und Frau bei der Sexualität (Libido, Erektion, Orgasmus). Zusätzlich zu den Übungen für den Beckenboden ist auch die Wahrnehmungsschulung über den Anspannungs- und Entspannungs-Zustand des Beckenbodens wichtig.

Seit einem Jahr arbeite ich ergänzend mit dem PelviPower (Magnetfeldtherapie) und die Resultate in Bezug auf die Libido sind gut, da der PelviPower die gesamte Beckenmuskulatur arbeiten lässt und auch die Durchblutung anregt. Auch Studien* belegen die Verbesserung der Sexualfunktionen dank des PelviPowers.

Neben dem Training der Beckenbodenmuskulatur ist zum Erhalt der Libido ein gesunder Lebensstil mit viel Bewegung und Sport in der Natur wie auch ein regelmässiges Ganzkörper-Krafttraining, genügend Schlaf, Stressabbau, Gewichtsreduktion bei Übergewicht und eine gesunde Ernährung wichtig. Zudem können die folgenden 3 Punkte die Libido unterstützen: 

  1. Bewusst Zeit mit dem Partner verbringen. In Ruhe Gespräche führen, zuhören und kleine Aufmerksamkeiten gegenüber dem Partner sind Zeichen der Wertschätzung und erhöhen die Paarzufriedenheit. Gemäss Studien haben zufriedene Paare auch eine höhere sexuelle Zufriedenheit.
  1. Sensibilisieren Sie Ihre Sinne – Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken, Riechen. Um die Sinne zu wecken, sollten wir sie auch bewusst nutzen. Wer mehr Lust auf Sex haben will, sollte das Leben lustvoll gestalten. Dies gelingt mit Achtsamkeit und dem «im Moment leben». Was rieche ich auf meinem Waldspaziergang, was schmecke ich beim genussvollen Essen…
  1. Gesunde Lebensmittel die reich an Omega-3-Fettsäuren sowie Vitamin B 6 sind, haben eine stimulierende Wirkung. Oft werden Chili, Ingwer, Maca, Mönchspfeffer, dunkle Schokolade oder Schisandra als Aphrodisiakum genannt. Des weiteren ist eine gute Versorgung mit Zink, Magnesium und Vitamin D für einen gesunden Testosteronspiegel bei Mann und Frau wichtig.

Libidokiller sind ein Übermass an Alkohol und Zucker.

Wenn Sie über Monate keine Lust auf Sex hatten, ist es sinnvoll, die Ursachen für den Libidoverlust medizinisch abklären zu lassen. Testosteronmangel, hormonelles Ungleichgewicht, übermässiger Konsum von Alkohol und Drogen, gewisse Medikamente (Blutdrucksenker, Antibabypille, Antidepressiva…), Übergewicht, Stress, Wechseljahre, Herz- und Nieren-Krankheiten, Diabetes, Depression, psychische Probleme, traumatische Erlebnisse, Angst vor Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, aber auch Umweltgifte (Weichmacher, Pestizide) und Elektrosmog können Ursache für den Libidoverlust sein.

Yvonne Keller, med. Rücken-Center & med. Beckenboden-Center Zürich

Vereinbaren Sie hier online Ihren Termin bei Yvonne Keller für Beckenboden Recovery. 

*1. Lim et al., (2017) Effect of pulsed magnetic stimulation on sexual function in couples with female stress urinary incontinence partners
Lim R, Liong ML, Lau YK, Leong WS, Khan, NAKK, Yuen KH.
Journal of Sex & Marital Therapy, 2017 July; DOI: 10.1080/0092623X.2017.1348417

  1. Lim et al., (2018) Effect of pulsed magnetic stimulation on quality of life of female patients with stress urinary incontinence: an IDEAL-D stage 2b study

Lim RLiong MLLeong WSKarim Khan NAYuen KH

Int Urogynecol J. 2018 Apr;29(4):547-554. doi: 10.1007/s00192-017-3439-8. Epub 2017 Aug 8.

So erreichen Sie uns

med. Rücken-Center
Nüschelerstrasse 45
8001 Zürich
+41 44 211 60 80

Telefon: 8 bis 12 und 14 bis 17 Uhr

info@rueckencenter.com

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8 bis 20 Uhr

Samstag 10 bis 13 Uhr

Für die Therapie sind auch andere Zeiten möglich.

Coach Yourself Mitglieder haben uneingeschränkten Zutritt – auch an Sonn- und Feiertagen.

Anerkennung

Für Therapie und Training sind wir von den meisten Krankenkassen-Zusatzversicherungen anerkannt.

An ein Trainingsabonnement wird zwischen CHF 200.– bis CHF 500.– übernommen. An die Komplementärtherapie meist 75% der Kosten.

1 + 5 =