Grüsse aus deinem Trainings-Center

by | 25. Mai. 2022

Schreibe eine Postkarte und bereite jemandem eine Freude!
Grüssen Sie Ihre Liebsten aus Ihrem Trainings-Center.
Wählen Sie eine unserer Postkarten aus, schreiben Ihre Grüsse drauf und wir spenden das Porto.
Auch in Zeiten, in denen Briefe eine Seltenheit geworden sind, hat die gute alte Postkarte nichts von ihrer Faszination verloren.
Mit der Karte erhält der Empfänger etwas zum Anfassen und findet in seinem Briefkasten neben Rechnungen und Werbung auch etwas Erfreuliches!

 

 

Die Tradition des Postkartenschreibens ist leider fast ausgestorben. Doch vor 150 Jahren war die Postkarte das neuste und modernste Korrespondenzmittel. Die Einführer verwiesen auf die grossen Vorzüge des neuen Mediums: kurz, weniger förmlich, günstiger und schneller als der Brief. Nicht alle haben die Vorteile der Postkarte sofort anerkannt; man fürchtete, dass vertrauliche Informationen in falsche Hände geraten könnten.

 

Die ersten Kärtchen hatten übrigens keine Bilder, sie waren sehr einfach und nur mit einer Briefmarke versehen. 1896 hat man angefangen, die Ansichtskarten zu versenden. Diese zeigten schöne Orte, Naturlandschaften, Blumen, Tiere und wichtige Persönlichkeiten. Heute hat die Bedeutung der Postkarte gegenüber den elektronischen Medien stark an Bedeutung verloren.

 

Manche werden doch noch nostalgisch, und verschicken Bildpostkarten aus den Ferien, zum Geburtstag oder als Einladung oder von Ihrem Trainings-Ort, dem med. Rücken-Center!

 

So erreichen Sie uns

med. Rücken-Center
Nüschelerstrasse 45
8001 Zürich
+41 44 211 60 80

Telefon: 8 bis 17 Uhr

info@rueckencenter.com

Jubiläum Logo 30 Jahre med. Rücken-Center
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8 bis 20 Uhr

Samstag 10 bis 13 Uhr

Coach Yourself Mitglieder haben auch an den Sonn- und Feiertagen uneingeschränkten Zutritt.

 

Anerkennung

Für Therapie und Training sind wir von den meisten Krankenkassen-Zusatzversicherungen anerkannt.

An ein Trainingsabonnement wird zwischen
CHF 200.– bis CHF 500.–/Jahr übernommen.

Von den Kosten der KomplementärTherapie wird meist 75% rückerstattet.

8 + 15 =